Feb. 17, 2016

Abklärungen

Ein Paar, die bei der zusatzversicherung der Visana - schweiz versichert ist, ist tief unter das Existenzminimum gesunken. Monopolitik kontaktiert die Versicherung darum:

1. wurde freundlicherweise ein Mahnstop eingerichtet. Das heisst doch wohl, dass die Forderung bestehen bleibt und später vollstreckt wird?
2. Kann in so einem Fall eine Kündigung ausserhalg der Frist zu Jahresende gemacht werden?
3. die Kunden kommen aus besten Verhältnissen, stehen mit einem blockierten Vermögen von über 1 Mio. ds. Kann die fällig Prämie nicht als Kredit gehandelt werden, bis das Vermögen verfügbar ist? Für die Visane ebensu wie für die Kunden ist, wenn der Normalfall wieder eingetreten ist, eine Erledigung der Pendenz eine Kleinigkeit.

Mär. 1, 2016

die fragen sind beantwortet, und die spesensätze zeigen die gesinnung der visana